Inter-Asso


Die Inter-Asso wurde im Jahr 1991 in Budapest  gegründet und vereint als gemeinnützige Organisationen 12 europäische Opferverbände. Sie fördert, koordiniert und unterstützt diese Opferverbände u.a. in der Dokumentation und Aufarbeitung kommunistischer Verbrechen und in ihren Forderungen nach juristischer und moralischer Rehabilitierung sowie  Entschädigung der Opfer des Kommunismus. Sie veranstaltet mindestens alle zwei Jahre einen internationalen Kongress, bei dem Erfahrungen ausgetauscht,  Resolutionen verfasst und ihre Arbeit für die Zukunft besprochen werden.